02552 / 9975903 info@frank-sygusch.de

Die Sitatunga (Tragelaphus spekeii) ist in weiten Teilen des tropischen Regenwaldes in West- und Zentralafrika verbreitet. Kamerun, die Zentralafrikanische Republik, Zaire, Uganda, Kenia und Gabun zählen zu den Ländern mit den größten Populationen.

Die Sitatunga erreicht eine Körperlänge von rund 150 cm, eine Schulterhöhe von 100 bis 115 cm sowie ein Gewicht von gut 60 bis 110 kg. Weibchen bleiben deutlich kleiner und leichter als Männchen. Während das Fell des Männchens dunkelbraun bis schwarzbraun gefärbt ist, so weist das Fell des Weibchens eine helle rostbraune Färbung auf. Jungtiere haben eine rostbraune Färbung, jedoch ist der Aalstrich bei Männchen weiß und bei Weibchen schwarz.

Quelle: Uganda.de


Naturzoo Rheine am 14. August 2016


Weitere Aufnahmen von Zootieren findest Du hier.


 

Ähnliche Beiträge

Weisshand-Gibbon Alle Weißhandgibbons haben ein nacktes schwarzes Gesicht, umrahmt von einem Ring aus weißlichem Fell und weißes Fell an den Oberseiten der Hände und F...
Kronenmaki mit Nachwuchs Kronenmakis sind an der Nordspitze der Insel Madagaskar beheimatet. Als Lebensraum bevorzugen sie trockene und halbtrockene Laubwälder, sie kommen abe...
Geier-Perlhuhn Das Geier-Perlhuhn (Acryllium vulturinum) ist ein bodenbewohnender Vogel aus der Familie der Perlhühner. Es verdankt seinen Namen der geierähnlichen K...
error: Der Inhalt ist kopiergeschützt!